Von wegen emanzipiert....

Wir halten uns für emanzipiert und sind doch Lichtjahre von wahrer Emanzipation entfernt. Im Beruf setzten wir uns durch und erwarten Gleichberechtigung, aber in der Liebe sind auf den stand von jeher... Wir träumen von der großen Liebe und lesen sämtliche Ratgeber und Kolumnen darüber wie man sie finden und halten kann. Wie halten uns für starke Frauen die jeder Aufgabe gewachsen sind und jeder Herausforderung meistern und doch verbiegen wir uns für den einen vermeidlich Richtigen. Wir versuchen es immer wieder mit Arschlöchern, weil wir denken das wir die Eine sind die sie verändern können. Wir verbiegen uns, tun und machen bis wir nicht mehr wir selbst sind und heulen uns dann die Augen aus weil uns ein weiteres Arschloch hat sitzen lassen. Wir sind verblendet von den Filmen die wir sehen und den Büchern die wir lesen in denen jede Romanheldin ihren Traummann findet aber das sind alles nur moderne Märchen. Anstatt immer wieder neue Ratgeber und Kolumnen zu lesen um unsere Beziehung zu retten sollten wir mal von den Herren der Schöpfung erwarten das sie auch mal ihren Hinter bewegen und an der Beziehung arbeiten, sich einbringen und uns etwas von dem zurück geben was wir ihnen so bereitwillig geben. Und anstatt uns darüber zu beschweren und uns die Augen auszuheulen wenn er es gar nicht einsieht etwas zu tun sollten wir ihn lieber in die Wüste schicken. Wir sollten nicht nur im Job sondern vor allem in unseren Beziehungen für Gleichberechtigung kämpfen und emanzipierter werden. Frau kann auch ohne Mann glücklich werden, aber was würden die Männer ohne uns Frauen tun???

30.12.10 16:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen